Fohlenschau 2010

Siegerschleifen für Navatar und El Hombre von Steig
Edel, fein herausgeputzt und quicklebendig präsentierten sich am Samstag in Einsiedeln 30 Fohlen. Die Sieger gehören Meinrad Kälin in Einsiedeln (Warmblut) und Daniel Hubli in Oberiberg (Freiberger).
Von Frieda Suter
Die in diesem Jahr geborenen Fohlen hatten am Samstag in der Reithalle des Marstalls ihren grossen Tag. Die Pferde- und Fohlenschau der Pferdezuchtgenossenschaft Stiftsstatthalterei Einsiedeln wurde zur Augenweide nicht nur für Pferdezüchter. Nach einer ersten Vorstellung im Schritt und der Begutachtung durch die Experten war für die Fohlen eine Runde im Trab angesagt. Kaum vom Halfter befreit stürmten die meisten im Galopp davon. „Bitte noch eine Runde“, kam es dann freundlich von den Experten. Speaker Paul Suter hatte bis zu diesem Zeitpunkt jeweils umfassend über die Abstammung der Fohlen informiert. Gespannt warteten Pferdebesitzer und Zuschauer auf die Punktzahlen. Typ, Körperbau und Gänge sind die drei zu bewertenden Kriterien. 9 Punkte sind ein absoluter Höhenflug, zwischen 6 und 8 liegt der grösste Teil der Noten. Ergibt das Total 21 oder mehr Punkte, kommen die Fohlen im Rapell in den direkten Vergleich. Bei den Freibergern bewertete Experte Hermann Gehrig die Fohlen. Er lobte die Qualität als überdurchschnittlich, erreichten doch 7 von 12 Fohlen den Rapell. Mit dreimal 8 Punkten war Navatar aus dem Stall von Daniel Hubli in Oberiberg der klare Sieger. „Er hat das Potenzial zum Zuchthengst“, sagte sein Besitzer später. Nur einen Punkt weniger erhielten die beiden Stutfohlen auf den nächsten Rängen. Sie gehören Karl Gyr aus Willerzell (Nika kg) und Daniel Hubli, dem Besitzer des Siegerfohlens (Aria).
Nach der Mittagspause beurteilten Dieter von Muralt und Christian Hiltebrand 18 Warmblutfohlen. Auch in dieser Gruppe schafften es 11 in den Rapell. Dreimal wurde für den Typ (Gesamterscheinung) die 9 vergeben. Wiederum fiel ein Fohlen ganz besonders auf. Mit einem Punkt mehr als alle anderen gewann El Hombre vom Steig aus dem Stall von Genossensschaftspräsident Meinrad Kälin. Dieser Sieg ist zugleich die Qualifikation für den nationalen Final in Avenches. Der zweite und dritte Platz ging an die beiden Fohlen Sindy und Fiona von Moritz Kälin aus Trachslau.
Belohnt wurden aber auch jene Pferdezüchter, die sich bei der Präsentation besonders viel Mühe gegeben hatten. Opernsängerin Ursula Ferri aus Egg und der Einsiedler Architekt Fritz Kälin schauten genau hin und sprachen diese Preise Uschi Fässler aus Unteriberg (Freiberger) und Brigitte Bisig aus Euthal (Warmblut) zu.
Rangliste:
Warmblut: 1. El Hombre vom Steig (Mutter Night Lady/Vater Blck Jack), Typ 9/Bau 8/Gänge 7, Meinrad Kälin, Einsiedeln; 2. Sindy (Ranj/Sir Donnerhall), 8/8/7, Moritz Kälin, Trachslau; 3. Fiona (Rubina/Fürst Romancier), 8/7/8, Moritz Kälin, Trachslau; 4. Eyafialla (Electre Rouge/Wandango), 8/7/8, Franz Hugener, Alosen; 5. Sydney (Valencia/Sir Shutterfly), 8/8/7, Peter Surbeck, Hallau; 6. Kimo (Leandra/Kosimo), 9/7/7, Anton Bamert, Tuggen; 7. Cadenza Bianca (Camena Bianca/Cordato), 8/7/7, Simone Weiss, Wädenswil; 8. Karima (Djamena/Karondo vom Schlösslihof), 8/6/8, Christine Pellanda, Feusisberg; 9. Andromeda Bianca (Honesta Bianca/Acomet), 8/7/7, Simone Weiss, Wädenswil; 10. Alegra von Thetis (Thetis/Arioso du Theillet), 8/7/7, Hermann Holdener, Unteriberg; 11. Madonna (Soraya/Faustinus), 8/7/7, Ursula Kälin, Einsiedeln.
Freiberger: Navatar (Arlette KLA/Nejack), 8/8/8, Daniel Hubli, Oberiberg; 2. Nika kg (White Lady/Nino F.W.), 8/7/8, Karl Gyr, Willerzell; 3. Aria (Alexa KLA/Nino F.W.), 8/7/8, Daniel Hubli, Oberiberg; 4. Lucky Star (Sterndli /L’Astuce), 8/7/7, Lydia Hautle, Gommiswald; Naldo kg (Nanda kg/Nino F.W.), 7/7/7, Karl Gyr, Willerzell; 6. Leonard (Enia/Lambado Boy), 7/7/7, Vreni Ulrich, Feusisberg; 7. Loreley (Linda/L’Astuce), 7/6/8, Uschi Fässler, Unteriberg.

 

Siegerfohlen Freiberger 2010
Freiberger: Navatar (Arlette KLA/Nejack), Züchter: Daniel Hubli, Oberiberg

Siegerfohlen Warmblut 2011
El Hombre vom Steig (Mutter Night Lady/Vater Blck Jack), Züchter: Meinrad Kälin Steig

Schönste Präsentation Freiberger 2010

Die Prominentenjury sprach den Preis für die schönste Präsentation bei den Freibergern der Familie Fässler aus Unteriberg zu.